Dorn - die sanfte Wirbelsäulen- und Gelenkregulation

Als Dieter Dorn (Sägewerksbesitzer und Landwirt, Allgäu) im Alter von 35 Jahren in seinem Sägewerk einen Baumstamm ungünstig hielt verspürte er einen plötzlichen Stich im Rücken, so etwas wie einen Riss. Er ging dem in der Nachbarschaft lebenden Bauern Josef Müller, der für seine Anwendung bei Schmerzen im „Kreuz“ bekannt war. Josef Müller behandelte auch Dieter Dorn erfolgreich, nach wenigen Minuten waren seine Schmerzen weg und er fing an, sich für diese Verfahrensweise zu interessieren und sie weiter zu entwickeln.

 

„Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen“ (Anton Bruckner). Ähnlich verhält es sich beim Menschen. Das Becken ist das Fundament auf dem die Wirbelsäule balanciert und hat einen grossen Einfluss auf die Statik der Wirbelsäule und das ganze System. Veränderungen des Beckens und der Wirbelsäule wirken sich aber nicht nur auf die Statik aus, sondern über die Nervenbahnen bis auf die inneren Organe, über die sämtliche Körperfunktionen gesteuert werden. Eine ausgeglichene Basis wie gleich lange Beine und eine gerade Hüfte, bringen den menschlichen Körper nicht so leicht ins wanken – physisch wie auch emotional. Durch Korrektur von Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz werden vorhandene körperliche und energetische Blockaden ausgeglichen.

 

Die Dorn Anwendung ist eine einfach zu erlernende, schonende und äußerst wirkungsvolle Art zur Regulierung von Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen. Der Dorn Anwender setzt eine leichte, passive Impulshilfe zur Selbstregulation, durch sanfte, dynamische, mobilisierende Bewegungen des zu Behandelnden kommt die Muskulatur in Bewegung und kann sich auf natürliche Weise lockern. Dadurch können sich Wirbelkörper und Gelenke wieder in ihre optimale Position bringen, Disharmonien werden korrigiert sowie der Halteapparat stabilisiert. Sämtliche Bewegungen im natürlichen Bewegungsfluss des Menschen!

 

Ein weiterer, langfristig wichtiger Bestandteil der Dorn Anwendung sind die Selbsthilfeübungen, die jeder mit geringem Zeitaufwand in seinen Alltag integrieren kann und damit Rücken- und Gelenksprobleme vermindert.

 

Im Kontext seiner Weiterentwicklung stiess Dieter Dorn auf das Meridiansystem der Traditionellen Chinesischen Medizin und dessen Zusammenhang zwischen den Funktionskreisen der Wirbel, der Organe und der Akupunkturmeridiane resp. der Wechselwirkung von Akupunkturmeridiane und Dornanwendung. So kann ein verschobenes Gelenk oder Wirbel auf dem Meridianverlauf den zugehörigen Funktionskreis stören und ein Energiestau bilden, der sich auch weiter entfernt vom Entstehungsort bemerkbar machten kann.


Das bringt Ihnen die Dorn Anwendung

Die Dorn Anwendung ist keine Chiropraktik, sondern eine sanfte, natürliche und ungefährliche Methode, ohne Medikamente, ohne Nebenwirkungen und ohne technische Hilfsmittel. 

 

Die Dorn Anwendung

  • korrigiert sanft Wirbel und Gelenke durch Selbstregulation
  • gleicht funktionelle Beinlängendifferenzen und Beckenschiefstände aus
  • optimiert die Statik und die Körperhaltung 
  • löst Blockaden auf körperlicher, energetischer und seelisch-geistiger Ebene auf
  • beeinflusst die Organe und die Organsysteme positiv
  • beeinflusst die Psyche positiv
  • beeinflusst das Meridiansystem und den Energiefluss positiv
  • unterstützt den Alltag durch die Selbsthilfeübungen
  • ist Hilfe zur Selbsterkenntnis (Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung)  

zu den Anwendungen


Wer glaubt mit Rückenschmerzen leben zu müssen, ist selber Schuld.

Dieter Dorn

 

Manchmal wäre es günstig, man würde, ehe man einen Herzschrittmacher reinmacht, erst einmal den zweiten Brustwirbel reinmachen.

Dieter Dorn


Wichtig

Als ganzheitliche Naturheiltherapeuten beschäftigen wir uns grundsätzlich mit der Aktivierung und Harmonisierung körperlicher und energetischer Dysbalancen (Ungleichgewichte) um die Selbstheilungskräfte wieder zu aktivieren. 

Dazu wenden wir ausnahmslos Methoden an, die dem komplementärmedizinischen Bereich angehören – also nicht wissenschaftlich anerkannt sind. Wir weisen darauf hin, dass unsere Beratung und Anwendung keine ärztliche Behandlung ersetzen kann und keinen Anspruch auf medizinische Heilung erhebt.